Projekte  |  Shop

WINDKRAFT

INDONESIEN  Das in Südsulawesi gelegene Sidrap-Windpark-Projekt besteht aus 30 Windturbinen mit einer installierten Gesamtkapazität von 75 MW (Leistung: ca. 253.000 MWh pro Jahr). Das Projekt erzeugt erneuerbare Energie, um rund 70.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Das Projekt ist der erste Windpark Indonesiens im Versorgungsbereich und wurde von PT UPC Sidrap Bayu Energi entwickelt. Das Projekt ist seit März 2018 in Betrieb.

INDIEN  In Anantapur in Andhra Pradesh befindet sich eine 100-MW-Windkraft­anlage. Das Projekt besteht aus 50 Windturbinen, die sauberen Strom erzeugen. Das Ziel hinter diesem Projekt ist es, über 215.000 MWh saubere Energie zu erzeugen und das Leben der lokalen Gemeinden positiv zu beeinflussen.

Beide Projekte sind GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

WIEDERAUFFORSTUNG

ÄTHIOPIEN  Das Waldprojekt in Sodo und Humbo zielt darauf ab, den stark degradierten Wald an den Berghängen zu schützen und neue Bäume zu pflanzen, um die langfristige Wiederherstellung des Ökosystems in der Region zu unterstützen. Das Projekt konzentriert sich auf die aktive Beteiligung von Mitgliedern der lokalen Gemeinschaft, die direkt für die Umsetzung des Projekts verantwortlich sind.

Das Projekt wird geschätzt rund eine Million Tonnen CO2e sequestrieren und speichern und nutzt die vom Landwirt gesteuerte natürliche Regeneration, um die Vegetation aus vorhandenen Stümpfen und Wurzelstöcken nachwachsen zu lassen, was ein schnelleres, nachhaltigeres Wachstum zu einem Bruchteil der Kosten für die Wiederanpflanzung von Bäumen aus Baumschulbeständen ermöglicht.

Das Projekt ist GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

WASSERVERSORGUNG

RUANDA  Dieses Projekt reduziert nicht nur Emissionen, sondern leistet auch einen Beitrag zur Versorgung mit sauberem, sicherem Wasser in 12 Teilprojekten in Ruanda. Durch die Wiederherstellung zerstörter Bohrlöcher und ein fortlaufendes Instandhaltungsprogramm sowie Schulungen im Bereich Hygiene/Entsorgung wird eine deutlich sichere Wasserversorgung aufgebaut. Unter anderem werden durch verunreinigtes Wasser übertragbare Krankheiten verringert und somit die Lebensqualität verbessert.

Das Projekt ist GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

PLASTIKABFALL

PHILIPPINEN  Wir produzieren Unmengen von Verpackungsabfällen (allein in Deutschland pro Kopf und Jahr ca. 227 kg [UBA]) und unsere Recyclingquote ist leider nicht so hoch wie sie sein sollte: lediglich rd. 16 % der Plastikabfälle werden recycelt, der Rest verbrannt oder exportiert (wo er dann verbrannt oder gelagert wird). Im Schnitt schmeißt jeder Deutsche ungefähr 38 kg Plastik weg [HBS] – jedes Jahr! Wir müssen unseren Konsum unbedingt verändern und viel mehr Mehrweg-Produkte integrieren und im Sinne einer Kreislaufwirtschaft agieren.

Mit dem Projekt von plasticbank werden z.B. auf den Philippinen Plastikflaschen gesammelt und dem Recycling zugeführt, so dass diese nicht Flüsse und Meere kontaminieren.

Je Tonne CO2, die Sie mit uns kompensieren, werden 4 kg Plastik gesammelt – das bedeutet, bei einer Jahresemission von durchschnittlich 10 Tonnen werden somit 40 kg (der Pro-Kopf-Plastikmüll eines Deutschen) dem Recycling zugeführt.

The Gold Standard (The Gold Standard Foundation) ist ein unter anderen vom WWF mitentwickeltes Zertifikat für Projekte, die nachweislich zur Reduktion von Treibhausgasen beitragen und dabei gleichzeitig die Nachhaltigkeitsziele (SDG) der UN unterstützen. Die obigen Projekte unterstützen die nachfolgend aufgeführten Ziele.

Projekte  |  Shop

WINDKRAFT

INDONESIEN  Das in Südsulawesi gelegene Sidrap-Windpark-Projekt besteht aus 30 Windturbinen mit einer installierten Gesamtkapazität von 75 MW (Leistung: ca. 253.000 MWh pro Jahr). Das Projekt erzeugt erneuerbare Energie, um rund 70.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Das Projekt ist der erste Windpark Indonesiens im Versorgungs­bereich und wurde von PT UPC Sidrap Bayu Energi entwickelt. Das Projekt ist seit März 2018 in Betrieb.

INDIEN  In Anantapur in Andhra Pradesh befindet sich eine 100-MW-Windkraft­anlage. Das Projekt besteht aus 50 Windturbinen, die sauberen Strom erzeugen. Das Ziel hinter diesem Projekt ist es, über 215.000 MWh saubere Energie zu erzeugen und das Leben der lokalen Gemeinden positiv zu beeinflussen.

Beide Projekte sind GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

WIEDERAUFFORSTUNG

ÄTHIOPIEN  Das Waldprojekt in Sodo und Humbo zielt darauf ab, den stark degradierten Wald an den Berghängen zu schützen und neue Bäume zu pflanzen, um die langfristige Wiederherstellung des Ökosystems in der Region zu unterstützen. Das Projekt konzentriert sich auf die aktive Beteiligung von Mitgliedern der lokalen Gemeinschaft, die direkt für die Umsetzung des Projekts verantwortlich sind.

Das Projekt wird geschätzt rund eine Million Tonnen CO2e sequestrieren und speichern und nutzt die vom Landwirt gesteuerte natürliche Regeneration, um die Vegetation aus vorhandenen Stümpfen und Wurzel­stöcken nachwachsen zu lassen, was ein schnelleres, nachhaltigeres Wachstum zu einem Bruchteil der Kosten für die Wiederanpflanzung von Bäumen aus Baumschulbeständen ermöglicht.

Das Projekt ist GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

WASSERVERSORGUNG

RUANDA  Dieses Projekt reduziert nicht nur Emissionen, sondern leistet auch einen Beitrag zur Versorgung mit sauberem, sicherem Wasser in 12 Teilprojekten in Ruanda. Durch die Wieder­­her­stel­lung zerstörter Bohrlöcher und ein fortlaufendes Instandhaltungsprogramm sowie Schulungen im Bereich Hygiene/Entsorgung wird eine deutlich sichere Wasserversorgung aufgebaut. Unter anderem werden durch verunreinigtes Wasser übertragbare Krankheiten verringert und somit die Lebensqualität verbessert.

Das Projekt ist GoldStandard-zertifiziert (The Gold Standard Foundation).

PLASTIKABFALL

PHILIPPINEN  Wir produzieren Unmengen von Verpackungsabfällen (allein in Deutschland pro Kopf und Jahr ca. 227 kg [UBA]) und unsere Recycling­quote ist leider nicht so hoch wie sie sein sollte: lediglich rd. 16 % der Plastikabfälle werden recycelt, der Rest verbrannt oder exportiert (wo er dann verbrannt oder gelagert wird). Im Schnitt schmeißt jeder Deutsche ungefähr 38 kg Plastik weg [HBS] – jedes Jahr! Wir müssen unseren Konsum unbedingt verändern und viel mehr Mehrweg-Produkte integrieren und im Sinne einer Kreislaufwirtschaft agieren.

Mit dem Projekt von plasticbank werden z.B. auf den Philippinen Plastikflaschen gesammelt und dem Recycling zugeführt, so dass diese nicht Flüsse und Meere kontaminieren.

Je Tonne CO2, die Sie mit uns kompensieren, werden 4 kg Plastik gesammelt – das bedeutet, bei einer Jahresemission von durchschnittlich 10 Tonnen werden somit 40 kg (der Pro-Kopf-Plastikmüll eines Deutschen) dem Recycling zugeführt.

The Gold Standard (The Gold Standard Foundation) ist ein unter anderen vom WWF mitentwickeltes Zertifikat für Projekte, die nachweislich zur Reduktion von Treibhausgasen beitragen und dabei gleichzeitig die Nachhaltigkeitsziele (SDG) der UN unterstützen. Die obigen Projekte unterstützen die nachfolgend aufgeführten Ziele.

ZUSAMMENSETZUNG DER PROJEKTE

Mit Ihrer Kompensation unterstützen Sie Wind­kraft­anlagen in Indonesien, Indien (47 %*) und Deutsch­land (12 %) und spenden für Wieder­aufforstung in Äthiopien (14 %*). Zusätzlich werden je Tonne CO2 vier Kilogramm Plastikabfälle auf den Philippinen gesammelt (11 %) und ein Wasser­versorgungs­projekt in Ruanda (6 %*) unterstützt.

* GoldStandard-zertifiziert. Die Zusammensetzung der Projekte kann variieren. 90 % Ihrer Spende gehen an die jeweiligen Projekteanbieter, 10 % entfallen auf Werbekosten und Verwaltung.

ZUSAMMENSETZUNG DER PROJEKTE

Mit Ihrer Kompensation unterstützen Sie Windkraftanlagen in Indonesien, Indien (47 %*) und Deutschland (12 %) und spenden für Wiederaufforstung in Äthiopien (14 %*). Zusätzlich werden je Tonne CO2 vier Kilogramm Plastikabfälle auf den Philippinen gesammelt (11 %) und ein Wasserversorgungsprojekt in Ruanda (6 %*) unterstützt.

* GoldStandard-zertifiziert. Die Zusammensetzung der Projekte kann variieren.
90 % Ihrer Spende gehen an die jeweiligen Projekteanbieter, 10 % entfallen auf Werbekosten und Verwaltung.