CO2-Kompensation für
kleine und mittlere Unternehmen

CO2-Kompensation
für kleine und mittlere Unternehmen

Der Klimawandel und die damit einhergehenden Transformationsaufgaben der Wirtschaft sind die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Um das vom IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) empfohlene Ziel – die „1,5-Grad-Marke“ – einzuhalten, sind drastische Reduzierungen von Treibhausgas-Emissionen unabdingbar. Dieses Ziel ist nur zu erreichen, wenn Unternehmen Verantwortung für ihre Emissionen übernehmen und diese umgehend vermeiden und reduzieren.
CO2-Kompensation (Carbon Offsetting) ist eine Möglichkeit auf dem Weg zur Klima­neutralität und verfolgt die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG, Sustainable Development Goals) in den von uns unterstützten Klima-Projekten. Ablasswandel steht Ihnen bei der Berechnung Ihrer CO2-Emissionen (Scope 1 + 2) beratend zur Seite.

Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen:

KONTAKT

Der Klimawandel und die damit einhergehenden Transformationsaufgaben der Wirtschaft sind die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Um das vom IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) empfohlene Ziel – die „1,5-Grad-Marke“ – einzuhalten, sind drastische Reduzierungen von Treibhausgas-Emissionen unabdingbar. Dieses Ziel ist nur zu erreichen, wenn Unternehmen Verantwortung für ihre Emissionen übernehmen und diese umgehend vermeiden und reduzieren.
CO2-Kompensation (Carbon Offsetting) ist eine Möglichkeit auf dem Weg zur Klima­neutralität und verfolgt die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG, Sustainable Development Goals) in den von uns unterstützten Klima-Projekten. Ablasswandel steht Ihnen bei der Berechnung Ihrer CO2-Emissionen (Scope 1 + 2) beratend zur Seite.

Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen:

KONTAKT

Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen:

KONTAKT

Scope 1

Emissionen Ihres Unternehmens können nach dem Greenhouse Gas Protocol (GHGP, Scope 1–3)  systematisch erfasst werden (Carbon Accounting). Hierzu werden auch andere relevante Treibhausgase (wie Methan, Lachgas, Fluor­koh­len­wasserstoff u.a.) in CO2-Äquivalente umgerechnet. Scope 1-Emissionen stammen aus Quellen innerhalb der betrachteten Systemgrenzen wie zum Beispiel der Fahrzeugflotte oder Heizöl. (Da eine Bewertung nach Scope 3 sehr umfänglich ist, kann in Erwägung gezogen werden, Emissionen durch Dienst­reisen oder Pendelverkehr Ihrer Mitarbeiter in Scope 1 zu inkludieren.)

Scope 2

Scope 2-Emissionen entstehen bei der Erzeugung der Energie, die Ihr Unter­nehmen bezieht. Hierzu zählen vor allem Strom und Wärme. Der Standard DIN EN ISO 14064-1 unterstützt Ihr Unternehmen, Treibhausgas-Emissionen (THG) zu erfassen, an Ihrem CO2-Fußabdruck zu arbeiten und bietet den Rahmen zur Bilanzierung, Verifizierung und belastbaren Berichterstattung.

Wir starten unser Projekt mit einem
Preis von € 12,60 (zzgl. 19 % Mwst.)
je Tonne CO2. Beratungsaufwendungen
werden gesondert berechnet.

Ich mach’s CO2 neutral!

Das hört sich irgendwie nach Alleingang an, aber wenn wir jetzt alle handeln, wird daraus ein „Ich mach’s auch!“ und ein „Wir“. Und das ist wichtig, denn nur gemein­sam können wir die Herausforderungen erfolgreich und langfristig bewältigen.
Mit der CO2-Kompensation bietet sich Ihrem Unternehmen nicht nur ein Markt­potenzial und Imagegewinn, sondern auch Ökonomie, Ökologie und Soziales und somit Teilaspekte der ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) zu verfolgen und weiterzuentwickeln. Kompensieren Sie Ihre unvermeidbaren CO2-Emissionen mit dem Ablasswandel-Zertifikat.

ICH MACH’S CO2 NEUTRAL!

Scope 1

Emissionen Ihres Unternehmens können nach dem Greenhouse Gas Protocol (GHGP, Scope 1–3)  systematisch erfasst werden (Carbon Accounting). Hierzu werden auch andere relevante Treibhausgase (wie Methan, Lachgas, Fluor­koh­len­wasserstoff u.a.) in CO2-Äquivalente umgerechnet. Scope 1-Emissionen stammen aus Quellen innerhalb der betrachteten Systemgrenzen wie zum Beispiel der Fahrzeugflotte oder Heizöl. (Da eine Bewertung nach Scope 3 sehr umfänglich ist, kann in Erwägung gezogen werden, Emissionen durch Dienst­reisen oder Pendelverkehr Ihrer Mitarbeiter in Scope 1 zu inkludieren.)

Scope 2

Scope 2-Emissionen entstehen bei der Erzeugung der Energie, die Ihr Unter­nehmen bezieht. Hierzu zählen vor allem Strom und Wärme. Der Standard DIN EN ISO 14064-1 unterstützt Ihr Unternehmen, Treibhausgas-Emissionen (THG) zu erfassen, an Ihrem CO2-Fußabdruck zu arbeiten und bietet den Rahmen zur Bilanzierung, Verifizierung und belastbaren Berichterstattung.

Ich mach’s CO2 neutral!

Das hört sich irgendwie nach Alleingang an, aber wenn wir jetzt alle handeln, wird daraus ein „Ich mach’s auch!“ und ein „Wir“. Und das ist wichtig, denn nur gemein­sam können wir die Herausforderungen erfolgreich und langfristig bewältigen. Mit der CO2-Kompensation bietet sich Ihrem Unternehmen nicht nur ein Markt­potenzial und Imagegewinn, sondern auch Ökonomie, Ökologie und Soziales und somit Teilaspekte der ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) zu verfolgen und weiterzuentwickeln. Kompensieren Sie Ihre unvermeidbaren CO2-Emissionen mit dem Ablasswandel-Zertifikat.

ICH MACH’S CO2 NEUTRAL!

Wir starten unser Projekt mit einem
Preis von € 12,60 (zzgl. 19 % Mwst.)
je Tonne CO2. Beratungsaufwendungen
werden gesondert berechnet.

KONTAKT

Ihre Nachricht wurde gesendet. Vielen Dank!
Fehlermeldung. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auch im Privaten Verantwortung übernehmen
Die CO2-Emissionen liegen in Deutschland bei rd. 9 Tonnen CO2 pro Kopf. Das sind insgesamt rd. 739 Millionen Tonnen (Schätzung für das Jahr 2020 [BMU]). Hier können Sie in fünf Schritten Ihre privaten CO2-Emissionen berechnen und ausgleichen … >>