Allgemeine Geschäftsbedingungen

1  |   Anwendungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen Ablasswandel UG und Kund.innen für die Zahlung von freiwilligen Klimaschutz-Beiträgen, CO2-Kompensation-Dienstleistungen und Produkten der Ablasswandel UG. Durch den Abschluss eines Vertrags erklären sich Kund.innen mit den AGB der Ablasswandel UG einverstanden.

2  |  Berechnung der CO2-Emissionen

Ablasswandel UG stellt Kund.innen auf der Internetseite einen CO2-Rechner zur Verfügung, mit welchem Emissionen von CO2e (Kohlenstoffdioxid-Äquivalente, im Folgenden nur CO2 genannt) für unterschiedliche Bereiche unter bestimmten Annahmen berechnet werden können. Da die angegebenen Werte zum Teil Durchschnittswerten entsprechen, können tatsächlich verursachte Emissionen abweichen. Kund.innen steht es frei, diese Werte anzunehmen oder durch eine eigene Angabe die Werte in einer anderen Höhe festzulegen. Ablasswandel UG übernimmt keine Prüfung der Richtigkeit der von Kund.innen eingegebenen Daten und übernimmt keine Gewähr für tatsächlich exakte CO2-Emissionen. Kund.innen steht es frei, die ermittelten Werte als Grundlage der CO2-Kompensation-Dienstleistung zu machen.

3  |   Beauftragung der CO2-Kompensation

Das Ausfüllen des Online-Formulars und das Absenden der Bestellung im Shop auf www.ablasswandel.de (wie auch www.ablasswandel.com, www.ichmachsco2neutral.de, www.ichmachsco2neutral.com) stellt eine verbindliche Willenserklärung für die Zahlung eines freiwilligen Beitrags und einer Beauftragung zur CO2-Kompensation dar. Eine Vereinbarung kommt zustande, wenn Kund.innen von Ablasswandel UG auf elektronischem Wege die Bestätigung erhalten haben, dass der Beitrag der Kund.innen angenommen wird. Ablasswandel UG ist ohne Angaben von Gründen berechtigt, den Beitrag abzulehnen.

4  |   Verwendung der Beiträge

Ablasswandel UG verwendet die Beiträge für CO2-Kompensation-Dienstleistungen nach Abzug von Marketing-, Personal- und Verwaltungskosten in Höhe von 12 % der Nettosumme zur Erreichung von CO2-Emissionsreduktionen in den von Ablasswandel UG ausgewählten Projekten. Eine detaillierte Aufstellung der Mittelverwendung wird im Jahresbericht auf der Internetseite dargelegt. Auf Anfrage gewährt Ablasswandel UG Einsicht in Register, in denen Emissionsreduktionen der Projekte hinterlegt sind. Hierüber hinausgehende Informationsansprüche bezüglich einzelner Geschäftsvorgänge bestehen nicht. Der Abschluss von Verträgen mit Projektanbietern/-betreibern erfolgt ausschließlich im Namen von Ablasswandel UG. Kund.innen werden nicht Vertragspartei.

Ablasswandel UG garantiert nicht die Verwendung von Beiträgen für ein bestimmtes Klimaprojekt. Können CO2-Emissionen nicht mit einem von Kund.innen bevorzugten Projekt reduziert werden, wird Ablasswandel UG den Beitrag für ein anderes Klimaprojekt verwenden. Ablasswandel UG achtet darauf, dass nur Projekte ausgewählt werden, die den Prüfkriterien anerkannter internationaler Standards, z.B. der Gold Standard Foundation, entsprechen. Obgleich nur Projekte ausgewählt werden, deren Anbieter/Betreiber für vertrauenswürdig gehalten werden, kann eine Garantie für die Reduzierung von Emissionen durch Ablasswandel UG nicht übernommen werden.

5  |   Stilllegung von Zertifikaten

Von Projektprüfern ausgestellte Emissionsminderungsgutschriften sind im Sinne des Emissionsrechts­handels werthaltig, werden von Ablasswandel UG entgegengenommen und in das Stilllegungskonto des jeweiligen Registers, z.B. Gold Standard, überführt. Damit ist eine Treibhausgas-Reduktion und Kompensationswirkung formell nachgewiesen. Ein Anspruch auf den persönlichen Erhalt von Emissionsminderungsgutschriften oder eine bestimmte andere Verwendung von Emissionsminderungs­zertifikaten durch Ablasswandel UG wird durch die Zahlung des Beitrags nicht erworben.

6  |   Haftungsausschluss

Ablasswandel UG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der ihr von Zertifizierungsorganisationen oder Projektanbietern/-betreibern zugänglich gemachten Informationen und Angaben bezüglich verursachter Emissionen, erreichter Emissionsminderungen und anderer Projektinformationen. Ablasswandel UG haftet auch nicht für den Einritt der Reduzierung einer konkret nachweisbaren Menge an Treibhausgas-Emissionen.

7  |   Zahlung

Beiträge zur CO2-Kompensation, andere Dienstleistungen und Produkte der Ablasswandel UG sind mehrwertsteuerpflichtig. Der Nettopreis erhöht sich um den jeweils anwendbaren aktuellen Mehrwertsteuersatz. Vorbehaltlich abweichender Bestimmungen werden Rechnungen sofort nach Erhalt ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Die Zahlung hat auf das in der Rechnung angegebene Konto in der ausgewiesenen Währung zu erfolgen. Sämtliche mit der Zahlung verbundenen Bankgebühren sind von Kund.innen zu tragen und dürfen den in Rechnung gestellten Gesamtbetrag nicht mindern.

Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag bereits zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

8  |  Urheberrecht

Die von Ablasswandel UG veröffentlichten Werke, Inhalte und Daten wie Text, Bild, Audio und Video unterliegen deutschem und internationalem Urheberrecht. Jede Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers. Sie dürfen weder im Ganzen noch in Teilen für gewerbliche Zwecke oder Weiterverbreitung kopiert, verändert, genutzt, veröffentlicht oder verbreitet werden. Es ist lediglich eine Kopie des geschützten Materials zum privaten Gebrauch gestattet.

9  |  Rechtswahl

Für alle aus dem Beitrag zur CO2-Kompensation, einer Dienstleistung oder dem Erwerb eines Produkts der Ablasswandel UG resultierenden Rechtsverhältnisse zwischen Kund.innen und Ablasswandel UG gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Berlin.

10  |  Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies nicht die übrigen Bestimmungen, die so zu ergänzen sind, dass der in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommene Parteiwille bestmöglich verwirklicht wird.

Ablasswandel UG (haftungsbeschränkt)  |  Stand 5. 2. 2021  |  www.ablasswandel.de  |  www.ichmachsco2neutral.de